Question: Why England had the most colonies?

Das malerisches Werk von Nghia Nuyen zeigt das menschliche Gesicht, welches frontal in Serie gesetzt wird. Der Blick der Dargestellten wird nicht privilegiert. So erstaunt es nicht, dass die ersten entstandenen Bilder sogar Gesichter mit geschlossenen Augen zeigen. Auch repräsentieren die Porträtierten keine Moral, keine soziale Schicht, kein ethisches Anliegen. Das malerische Werk verweist auf das Gesicht hinter den Gesichtern.

firstlines gallery, munich